Schülerprojekt BOJE-Bienen

 In der BOJE können die Schüler*innen seit Ostern die Welt der Bienen im schuleigenen Bienenstock entdecken. Begleitet wird das Projekt von Mathelehrer und Imker Dr. Hans-Werner Höffken. Er leitet die Schüler*innen im Umgang mit den Bienen an, erntet mit ihnen gemeinsam den Honig und zeigt die Verarbeitung. Im Mathematikunterricht dient die Honigproduktion als anschauliches Beispiel für verschiedene Berechnungen bis hin zur Preiskalkulation. Fächerübergreifend werden in Kunst Bienen gezeichnet und die Etiketten entworfen, in Biologie die Welt der Bienen besprochen und in Berufsorientierung der Beruf des Imkers und somit Berufe in der Selbständigkeit näher betrachtet werden. Zudem fördert das Projekt die Auseinandersetzung mit Lebewesen und der Natur und fördert den Artenschutz. 

Neben der theoretischen Arbeit erlernen die Schüler*innen unter fachkundiger Führung auch die Handhabe, Ernte und Verarbeitung des Honigs. Rund 40kg haben die etwa 50.000 Bienen in ihrem Bienenstock bereits in 2 Ernten produziert. Und natürlich durfte auch schon genascht werden, alle Beteiligten freuten sich über ein süßes Honigbrötchen. Es ist spannend zu beobachten, wie es in einem solchen Bienenstock aussieht und wie die Honigproduktion funktioniert. Sogar das Streicheln der Bienen haben sich einige getraut.

 

Der Honig kann bei Rock & Rolli, der Möbelkammer, dem ZAR und natürlich in der BOJE für 4€ das Glas erworben werde. Von dem Gewinn sollen weitere BOJE-Projekte wie die Garten-AG profitieren, sowie das Bienenprojekt ausgebaut werden.